Zeige 13 - 15 von 90 Ergebnissen.

<p>Umwelterziehung</p>
Entspannt

Mehr als einhunderttausend Hektar Naturschutzgebiet machen die Bezirke Barcelonas zum idealen Reiseziel für alle, die in der Natur aufgehen wollen. Doch bevor Sie den Rucksack schultern, lassen Sie uns über die Bäume, die Tiere und all das sprechen, was Sie tun müssen, damit Sie Ihren Besuch ruhigen Gewissens genießen können. Wenn Sie sich diese fünf allgemeinen Regeln zu Herzen nehmen, tragen Sie dazu bei, die Flora und Fauna für zukünftige Generationen zu erhalten.  

Neugierig

Der Genuss gastronomischer Köstlichkeiten gehört zu den Dingen, die das Reisen  besonders attraktiv machen. Aber es beinhaltet auch eine große Verantwortung, denn die Art, wie die Nahrungsmittel erzeugt werden, kann sich nachteilig auf die Ökologie und die biologische Vielfalt unserer Reiseziele auswirken. Wenn wir nicht wollen, dass unsere kulinarischen Entscheidungen die natürlichen Ressourcen unbrauchbar machen oder die Möglichkeit der zukünftigen Generationen beeinträchtigen, Nahrungsmittel höchster Qualität nutzen zu können, dann müssen wir uns öfter die Frage stellen: „Ist das nachhaltig?“ Hier sind fünf einfache Schlüsselaspekte, um diese Frage zu beantworten.

<p>Strände für alle Zeiten</p>
Familie

An den Strand gehen ist die Lieblingsbeschäftigung vieler Menschen im Urlaub, und mit 100 Kilometern Meeresküste sind die Bezirke Barcelonas das ideale Reiseziel für alle, die das Meer lieben. Wer aber ein sauberes und gut erhaltenes Küstengebiet haben möchte, der muss auch die natürliche Umwelt schützen und respektieren. Hier finden Sie fünf grundlegende Empfehlungen für einen nachhaltigen Tourismus an der Küste Barcelonas.

Zeige 13 - 15 von 90 Ergebnissen.