Món Sant Benet

Zweifelslos erlebte das Kloster im Mittelalter seinen Höhepunkt. Es wurde in der romanischen Benediktinerabtei gegründet. Auffällig sind die im 12. und 13. Jahrhundert gebaute Kirche und der Kreuzgang. Später, im 14. und 15. Jahrhundert, ließ das Kloster, das gute Einnahmen hatte, neue Nebengebäude rund um den Eingangshof (Patio de la Cruz) bauen. Hervorzuheben sind der Palast des Abtes und die Kellerei. Die verschiedenen Räumlichkeiten der Anlage bewahren noch immer das Vermächtnis des klösterlichen Lebens, das sich im Inneren abspielte und bis 1835 dauerte.
Stätten von kulturellem oder historischem Interesse
Baustil
Romanisch
Gotisch
Barock
Jugendstil
Siegel und Zertifizierungen Cercle de Turisme de la Diputació de Barcelona

Zur Karte