Trüffel

#
Der Trüffel ist ein Pilz, der unter der Erde in Symbiose mit den Wurzeln einiger Bäume wächst. Nur bestimmte Tiere sind in der Lage, ihn aufzuspüren. Derzeit werden ausgebildete Hunde eingesetzt, um sein starkes Aroma aufzuspüren. Die Schwierigkeit, Trüffel zu finden und ihr einzigartiger Geschmack erklären ihren hohen Preis auf den Fachmärkten in Katalonien, wie die von Vic oder Centelles. Trüffel sind vor allem zwischen April und Juni zu finden. In der Regel wachsen sie in steinigem Gelände, das starken Winden ausgesetzt und mit Bäumen wie Eichen und Steineichen besiedelt ist, die ihre Wirtspflanzen sind. Sie werden wegen ihrer Vorzüglichkeit die „Diamanten der Küche“ genannt. Man verwendet sie als Gewürz oder um Konserven und Wurstwaren ein besonderes Aroma zu verleihen, wie der katalanischen Trüffel-Butifarra. In der modernen katalanischen Küche werden Trüffel auch für Hauptgerichte wie Wolfsbarsch mit Trüffel, Trüffelkartoffeln oder Gemüse mit Trüffel verwendet. In der Stadt Vic befindet sich der einzige Trüffelmarkt Spaniens, auf dem dieses Produkt verkauft und gekauft wird. Der Preis kann bis zu 400 Euro pro Kilogramm erreichen. Im Dorf Olvan in Berguedà hingegen wird Mitte Dezember die Trüffelmesse Feria de la Trufa veranstaltet. Auf dieser Messe werden zwei Wettbewerbe veranstaltet: Einer für die Person, die den schwersten Trüffel findet, und ein anderer für Trüffelsuchhunde. Außerdem kann man Gerichte kosten, die mit Trüffel zubereitet wurden.
Bezirke
Alt Urgell
Bages
Berguedà
Garrotxa
Osona
Solsonès
Vallès Occidental
Vallès Oriental
Saison
Herbst