5 literarische Routen


Einige der besten Schriftsteller und Dichter der katalanischen Literatur wurden in den Bezirken Barcelonas geboren, haben dort gelebt oder sind dort gestorben, und liebten ihre Heimat so sehr, das diese in ihren Werken verewigt wurde. Naturlandschaften, verwunschene Häuser, Märkte unter freiem Himmel und gepflasterte Gassen, die nun auch Sie dank einer ganzen Reihe bestens ausgeschilderter literarischer Routen entdecken können. Bekommen Sie Lust auf ein unvergessliches touristisches Erlebnis?

1. Route Verdaguer in Folgueroles

Die Route Verdaguer in Folgueroles lässt Sie die Schauplätze der Kindheit und Jugend des Dichters und Geistlichen entdecken, der die katalanische Literatur in eine neue Form gegossen hat. Die Tour ist mit oder ohne Führung möglich und führt zur Kapelle Damunt, zum Garten Brins d'Espígol, zum Korkeichenwald, zur Quelle Trobada und zum Museumshaus, dem Wohnort des Paters Cinto, wie er auch genannt wird.

2. Route Rusiñol in Sitges

Cau Ferrat, das Wohnhaus von Santiago Rusiñol in Sitges, bildet das Zentrum einer Tour zu den wichtigsten Schauplätzen, an denen der katalanische Modernisme (katalanische Jugendstilströmung) entstanden ist. Rusiñol, seines Zeichens Schriftsteller, Dramaturg, Journalist, Maler und Sammler, lockte zahlreiche Intellektuelle und Künstler in den Ort. Gemeinsam hinterließen sie dort ein beeindruckendes architektonisches, literarisches und ästhetisches Erbe

3. Route Espriu in Arenys de Mar

Salvador Espriu lebte in Santa Coloma de Farners, in Viladrau und in Barcelona, doch nirgends fühlte er sich so wohl wie in Arenys de Mar, dem Ort, aus dem seine Vorfahren stammten und in dem seine Familie die Sommerzeit zu verbringen pflegte. Seine Verbundenheit mit diesem Küstenort ging so weit, dass er die Welt von Sinera (Arenys, umgekehrt gelesen) schuf, um den Mythos des verlorenen Paradieses in seinem theatralischen und poetischen Werk heraufzubeschwören. Sie können diesen Mythos selbst auf einer Route  erkunden, die im  Ferienwohnsitz der Familie Espriu beginnt und auf dem Friedhof endet, wo der Autor seine letzte Ruhestätte gefunden hat, einem stillen und abgelegenen Ort mit wunderbarem Ausblick.

4. Route Martí i Pol in Roda de Ter

In Roda de Ter lädt die Literarische Route Miquel Martí i Pol  zu einem Besuch einiger der wichtigsten Orte im Leben dieses Prosaschriftstellers, Übersetzers und Poeten ein: Das Haus, in dem er geboren wurde, die Schulen, die er besuchte, die Textilfabrik, in der er arbeitete … und auch die Bibliothek, ein ganz besonderes Bauwerk, in dem Sie in seinen gesammelten Werken schmökern können.

5. Route Anglada in Vic

Die Schriftstellerin Maria Àngels Anglada vergötterte den Empordà und Griechenland, doch trotz dieser beiden leidenschaftlichen Liebesbeziehungen hat sie Vic, die Stadt, in der sie im alten Haus Fontcuberta geboren wurde, nie vergessen. In Anerkennung der Autorin, die am meisten dazu beigetragen hat, der Hauptstadt des Bezirks Osona Glanz zu verleihen, wirbt das örtliche Fremdenverkehrsamt mit einer Route zu den wichtigsten Schauplätzen, die in ihren Gedichten und Romanen beschrieben sind: Der  Platz Major, der  Markt, die Straße La Riera, das alte Seminar, das Haus L'Heura und viele andere. Lassen Sie sich die Gelegenheit für eine Reise in die dreidimensionale Welt einer Schriftstellerin nicht entgehen, die scheinbar einfache Geschichten mit komplexem Hintergrund liebte.


Weiterführende Informationen: