Verrückt nach Zügen


Die Dampflock gehört zweifellos zu den wichtigsten Erfindungen in der Geschichte der Menschheit, eine kraftvolle Maschine, die Menschen und Waren schnell, sicher und wirtschaftlich transportieren kann. Ein wahres Geschenk der industriellen Revolution, das bis heute Groß und Klein fasziniert, wie die große Zahl bedingungsloser Fans antiker Züge zeigt, die überall und ganz besonders in den Bezirken Barcelonas zu finden sind. Und das ist kein Zufall! Wir stellen Ihnen von Mataró bis Montserrat 5 Ausflugsziele vor, um die magische Welt der Eisenbahn mit der ganzen Familie zu erleben.

 

1. Eisenbahnmesse in Mataró

Wussten Sie, dass der erste Zug auf der iberischen Insel am 28. Oktober 1848 zwischen Barcelona und Mataró verkehrte? Aber ja doch! Diese Errungenschaft ist der Leidenschaft und der Beharrlichkeit eines Indianos zu verdanken, eines erfolgreichen Heimkehrers aus Übersee, nämlich Miquel Biada i Bunyol, der seine Geburtsstadt mit der Hauptstadt Kataloniens verbinden wollte. Das Projekt wurde ein Erfolg und ihm zu Ehren organisiert Mataró jedes Jahr eine prachtvolle Eisenbahnmesse. Nutzen Sie die Gelegenheit und steigen Sie in einen der bemannten Züge ein, die auf dem Platz aufgestellt werden, lassen Sie Ihre Kinder an den Kinderworkshops für Eisenbahn-Modellbau teilnehmen und besuchen Sie die Modellausstellung.

  2. Eisenbahnmuseum von Katalonien in Vilanova i la Geltrú

Als 1972 in Vilanova i la Geltrú der XIX. Kongress der Europäischen Eisenbahn-Modellbauer veranstaltet wurde kam es niemandem in den Sinn, dass die hier ausgestellten Fahrzeuge in der Hauptstadt des Garraf bleiben und den Grundstein für das Eisenbahnmuseums von Katalonien legen würden. Ein Museum, das heute eine sehr umfangreiche Kollektion von Dampflokomotiven besitzt, darunter einige der ältesten Dampfmaschinen, die in Spanien erhalten sind, mit einem Drehgestell aus einem der ersten Personenwaggons in Nordamerika.

  3. Miniatur-Eisenbahnmuseum in Igualada

Ihre Leidenschaft gilt mehr dem Modellbau? Kein Problem: in Igualada gibt es das Miniatur-Eisenbahnmuseum, ein museales Juwel mit Hunderten von Lokomotivmodellen aus allen Epochen. Die gekonnt ausgewählten Stücke werden Sie mit einer beträchtlichen Größe und einer Detailtreue überraschen, die nicht einfach zu finden ist.

  4. Zementzug zwischen La Pobla de Lillet und Castellar de n'Hug

Was Sie möchten, ist einen antiken Zug besteigen, die Aussicht genießen und den Wind im Gesicht spüren? Dann kommen Sie doch nach La Pobla de Lillet und nehmen Sie den Zementzug, die Eisenbahnlinie, die historisch die Zementfabrik von Castellar de n'Hug mit dem Bahnhof von Guardiola de Berguedà verband. Die Reise verläuft über eine Strecke von 3,5 Kilometern und dauert etwa 20 Minuten, aber wir empfehlen Ihnen, sich Zeit zu nehmen und einen Halt an den Gärten Artigas einzulegen, der dritten Haltestelle an der Strecke. Die Anfang des 20. Jahrhunderts von Antoni Gaudí entworfene Gartenanlage besitzt einen unbestreitbaren Wert im Hinblick auf Architektur und Natur!

  5. Zahnradbahn des Klosters Montserrat

Und wo wir schon bei besonders schönen Aussichten sind... Warum nehmen Sie bei Ihrem nächsten Ausflug zur christlichen Basilika nicht die Zahnradbahn von Montserrat? Sie bringt Sie ganz bequem mitten ins Heiligtum, aber auf dem Weg können Sie die unglaubliche Schönheit der Bergformation bewundern. Wenn Sie Zeit haben, nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch im Museum, das im alten Bahnhofsgebäude des Bahnhofs von Monistrol-Vila untergebracht ist, denn hier können Sie eine sehr reizvolle Ausstellung über die Geschichte des kleinen Zugs sehen.


Weiterführende Informationen: