Fahrt nach Cardona und Besuch der Burg


Mehr als elf Jahrhunderte lang schützte die Burg von Cardona unzählige Reichtümer mit Waffengewalt und erwies sich als vollkommen uneinnehmbare Festung. Zum Glück stehen heute die Türen jedem offen, der die legendäre Festung besichtigen und durch die Gassen eines historischen Zentrums bummeln möchte, das als Kulturerbe von Nationalem Interesse eingestuft ist. Außerdem braucht es nicht einmal ein Auto, um die zahlreichen Schätze zu entdecken, die in der alten „Salzstadt“ verborgen sind. Die Stadt Cardona, nur 32 km von Manresa und 90 km von Barcelona entfernt, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.

1. Fahrt von Barcelona nach Cardona ohne Umsteigen

Die bequemste Form des Reisens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen Barcelona und Cardona bieten die Busse der Busgesellschaft ALSA. Genauer gesagt die Busverbindung zwischen der Hauptstadt Kataloniens und Andorra, denn diese Route führt über Cardona. Die Busse fahren viermal täglich am Busbahnhof Estació del Nord von Barcelona ab und die Reise zur einstigen „Salzstadt“ dauert etwa 2 Stunden; wenn Sie die genauen Abfahrtszeiten erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf der ALSA-Webseite. Das Fremdenverkehrsbüro von Cardona liegt direkt neben dem Busbahnhof. Dort finden Sie alle Informationen die Sie brauchen, um die Burg und ihre Stiftskirche, den historischen Altstadtkomplex, die Mühlenroute und die beeindruckende Salzberganlage und andere Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

2. Die Fahrt von Barcelona nach Cardona mit Halt in Manresa 

Die andere Option, um ohne Auto von Barcelona nach Cardona zu gelangen, beinhaltet einen Umstieg in Manresa. Und auch wenn die Reise dadurch tatsächlich etwas länger dauert, bietet Ihnen der kleine Halt doch Gelegenheit, die Hauptstadt des Bezirks Bages zu erkunden und Monumente und Winkel kennen zu lernen, die Sie möglicherweise überraschen werden. Die gotische Basilika Santa Maria de la Seu, die Höhle des Heiligen Ignatius oder das Interpretationszentrum der Straße Balç sind ein Muss für jeden Touristen. 

Wenn wir Sie überzeugen konnten, nutzen Sie den Umstand, dass Manresa so gut an Barcelona angebunden ist und wählen Sie das Transportmittel aus, das Ihnen am meisten zusagt. Die R5 der Regionalbahn Ferrocarrils de la Generalitat, die R4 des Nahverkehrszugs Rodalies de Catalunya und die Linie 22 der Busgesellschaft Hispano Igualadina bedienen diese Route. Die Häufigkeit hängt von der Tageszeit und vom Tag (Arbeits- oder Feiertag) ab.

Sobald Sie Ihren Besuch in Manresa beendet haben und Ihre Reise nach Cardona fortsetzen möchten, können Sie ganz bequem die Busse der Busgesellschaft ALSA nehmen. Zwei Linien verbinden die beiden Städte, nämlich die Route Barcelona-Andorra und die Route Barcelona-Solsona. Die erste ist schneller, aber die zweite wird häufiger bedient. Sie können also entscheiden, was Ihnen besser passt! 


Weiterführende Informationen:

Avís covid19
Consulteu la pàgina web de cada activitat i establiment per possibles canvis d'horaris o limitacions.