Die Fahrt in den Bezirk Berguedà zum Pedraforca


Das Bergmassiv des Pedraforca ist eine Gebiet von einzigartiger Schönheit im Naturpark Cadí-Moixeró. Eine zauberhafte Landschaft, in der im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Geschichten und Legenden entstanden sind, die bis heute in den umliegenden Dörfern erzählt werden. Tatsächlich ist der Aufstieg auf die 2.506 Höhenmetern des Gipfels Pedraforca kein Ziel für jedermann: die Begleitung durch erfahrene Bergwanderer ist unerlässlich, ebenso wie eine gute körperliche Verfassung. Die Dörfer, Wege und Aussichtspunkte in diesem Gebiet kann hingegen jeder genießen. Insbesondere weil der Naturpark ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. 

1. Die Fahrt von Barcelona nach Berga mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Berga ist die Hauptstadt des Bezirks Berguedà und aus diesem Grund mit regelmäßigen Linienbussen gut an Barcelona angebunden. Etwa alle 90 Minuten fährt am Busbahnhof Estació del Nord von Barcelona ein Bus mit Fahrtziel Berga ab und die Reise ist recht zügig, da nur drei Haltestellen dazwischen liegen: Barcelona-Ronda Universitat, Sallent und Navas. Insgesamt dauert die Fahrt 1 Stunde und 40 Minuten und die Busgesellschaft, die die Strecke bedient, ist ALSA

In Berga angekommen empfehlen wir Ihnen, erst dann Kurs auf die Berge zu nehmen, nachdem Sie die bemerkenswertesten Winkel der Altstadt erkundet haben, wie den Platz Sant Pere, die Kirche Santa Eulàlia, das Bezirksmuseum und die Salzmühle. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, lohnt sich auch ein Aufstieg zum Aussichtspunkt der Burg von Berga.

2. Die Fahrt von Barcelona nach Bagà mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Busunternehmen ALSA verbindet auch hier Barcelona mit einem der fünf Dörfer, die zum Netz der Interpretationszentren des Naturparks Cadí-Moixeró gehören. Gemeint ist hier die Stadt Bagà, ein Ort, der vielen als die historische Hauptstadt des Alt Berguedà gilt und in dem vor allem der ungewöhnlich prachtvolle Platz Galceran de Pinós besticht, der im Mittelalter unter dem Palast der gleichnamigen Barone gebaut wurde. 

Die Busse auf der Linie, die Bagà mit der Hauptstadt Kataloniens verbindet, fahren drei Mal am Tag. Die Fahrt zwischen dem Busbahnhof Estació del Nord in Barcelona und Bagà dauert etwa 2 Stunden und 30 Minuten. Und die Fahrzeuge halten kurz an den Haltestellen Barcelona-Ronda Universitat, Berga und Guardiola de Berguedà sowie in weiteren Gemeinden an der Strecke.

3. Die Fahrt von Barcelona nach Saldes mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Auf 1.215 Höhenmetern liegt Saldes, eine weitere Gemeinde, die sich eines Interpretationszentrums des Naturparks Cadí-Moixeró rühmen kann. In diesem Fall finden Sie es im örtlichen Tourismusbüro. Dort erhalten Sie nicht nur Empfehlungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Umgebung, sondern können auch eine interessante Einzelausstellung über das Bergmassiv des Pedraforca besuchen.

Die Busfahrt zwischen Barcelona und Saldes ist etwas länger als die Fahrt nach Bagà, vor allen weil es keine direkte Busverbindung zwischen den beiden Orten gibt. Vom Busbahnhof Estació del Nord in Barcelona aus können Sie die Linie des Busunternehmens ALSA in Richtung Berga nehmen und sobald Sie die Hauptstadt des Berguedà erreicht haben, können Sie in den Bus Berga-Gósol umsteigen; oder Sie können die ALSA-Linie in Richtung Llívia nehmen, in Guardiola de Berguedà aussteigen und von dort den Bus Berga-Gósol nehmen. In beiden Fällen dauert die gesamte Fahrt zwischen Barcelona und Saldes etwas weniger als drei Stunden, aber die Fahrtzeit kann sehr viel länger werden, wenn Sie Ihre Fahrt nicht auf die Fahrpläne beider Buslinien abstimmen. Informationen über die genauen Abfahrtszeiten finden Sie auf der Webseite von ALSA.


Weiterführende Informationen:

Avís covid19
Consulteu la pàgina web de cada activitat i establiment per possibles canvis d'horaris o limitacions.