IHR STRAND, GANZ IN DER NÄHE


Bestimmt haben Sie eine endlose Liste von touristischen Sehenswürdigkeiten, um Barcelona zu erkunden. Aber es ist Sommer und Sie haben mehr Lust, an den Strand zu gehen. Das Badetuch auf dem Sand auszubreiten und ein paar schön entspannende Stunden am Meer zu verbringen... Ist das etwa zu viel verlangt? Ganz und gar nicht! Entdecken Sie mit dem Zug die Strände an der Küste Barcelonas, und im Handumdrehen wird Ihr Wunsch wahr.

Die langen Sandstrände liegen entlang der Linie R1, einer Bahnlinie mit wunderbarer Aussicht zwischen Sant Adrià de Besòs und Malgrat de Mar. Wenn Sie das Handy weglegen und aus dem Fenster schauen, können Sie vor Ihren Augen eine vielfältige und wechselnde Landschaft vorbeiziehen sehen, in der Familienstrände auf FKK-Strände, Segelhäfen auf Fischerhäfen, modernistische Prachtbauten auf Fischerhütten und ruhige Straßencafés auf die Spannung der Wassersportstationen folgen. Diese Abwechslung ist das wichtigste Unterscheidungsmerkmal einer Küste, die seit sehr langer Zeit schon viele Besucher anlockt.

Und im Süden Barcelonas finden Sie sehr nette Strände, die gut an die Bahnlinie R2 angebunden sind. Zum einen sind da die Haltestellen an den städtischen Sandstränden mit zahlreichen Dienstleistungen und Aktivitäten, um den Aufenthalt zu versüßen, wie in Castelldefels und Cubelles, zwei Strände, an denen dieses Jahr die Blaue Flagge weht. Aber die Bahn bringt Sie auch in kleine und versteckte Buchten, wie die des Garraf, wahre Naturparadiese, in denen Sie unter der Woche die absolute Ruhe genießen können.  

 

→ Mit den Fahrscheinen der Regionalbahn Rodalies de Catalunya können Sie das ganze Küstengebiet von Barcelona befahren und Zeit, Sorgen und Geld sparen. Finden Sie das günstigste Fahrscheinabo für Sie auf der Webseite der Städtischen Verkehrsbetriebe Transports Metropolitans de Barcelona.


Weiterführende Informationen: