MÜHELOS IN DIE PEDALE TRETEN


Sie sind abenteuerlustig und mehr als 125 cm groß? Sie reisen gerne auf zwei Rädern, treten gerne ohne Anstrengung in die Pedale und erkunden die Natur gerne in Ihrem eigenen Tempo? Diese Möglichkeiten bietet Ihnen ein Fahrrad mit elektrischer Tretunterstützung! In den Bezirken Barcelonas gibt es zahlreiche Zentren, die solche Räder vermieten und Ihnen GPS-geführte Routen dazu anbieten. Noch nie war es so einfach, die spektakulärsten Landschaften zu genießen!

Das Elektrofahrrad ist ein ausgesprochen interessantes Transportmittel, denn damit können Sie das große Vergnügen, im Kontakt mit der Natur zu sein, mühelos mit Kindern, Großeltern, Freunden oder dem Partner teilen. Mit dem System zur Tretunterstützung kann jeder demselben Tempo folgen, ohne eine Gedanken an Ermüdung oder starke Steigungen zu verschwenden. Bei den sogenannten Eselsrädern sorgen die Satteltaschen auf beiden Seiten des Hinterrades für einen freien Rücken der Radfahrer und für ein bequemeres, stabileres und sicheres Fahren.

Zahlreiche Radtourismusrouten laden Sie ein, die Großstadt zu verlassen und durch die ländlichen Umgebungen der Landschaften Barcelonas zu streifen. Einige der schönen Gebiete finden Sie zweifellos im Bezirk Lluçanès. Der Lluçanès, zwischen den Flüssen Ter und Llobregat, zwischen der Ebene und den Pyrenäen gelegen, ist seit undenklichen Zeiten ein ebenso schönes wie ungezähmtes Land, ein Schutzgebiet der Fischotter und das Land, in dem die Legenden die Hexentreffen leben. Ein Besuch mit dem Fahrrad im Kloster von Santa Maria de Lluçà, einem Juwel der katalanischen Romanik, ist wirklich empfehlenswert, dasselbe gilt für die Kirche von Sant Vicenç in Torelló , eine der wenigen romanischen Kapellen mit rundem Grundriss in Katalonien.

Der Alt Penedès ist ein weiteres privilegiertes Land für die Erkundung auf zwei Rädern. Denn hier gibt es die Möglichkeit, die zahlreichen Kellereien zu besuchen, die den Radfahrern ihre Türen öffnen. Das Cava- Interpretationszentrum CIC Fassina von Sant Sadurní d'Anoia beispielsweise organisiert eine Besichtigung, die Cava, Eselsrad und Schokolade miteinander kombiniert, eine köstliche Erfahrung, die Groß und Klein gleichermaßen verlockt. Und auf dem Bauerngut Ca L'Artigas, im Herzen des Subirats, können Sie an einer Verkostung der Cavas teilnehmen, die auf dem Gut ausgebaut werden, bei den landwirtschaftlichen Aufgaben mithelfen und einen Spaziergang zwischen den Reben machen, bevor Sie sich mit Ihrem Rad aus dem 21. Jahrhundert wieder auf die Reise machen.

 

→ Entdecken Sie weitere Routen für den Ausflug mit dem Elektrofahrrad auf der Webseite Barcelona ist viel mehr.


Weiterführende Informationen: