PILZGEBIET


Mehr als einhunderttausend Hektar geschützte Fläche, zwölf Naturräume und ein Biosphärenreservat locken jeden Herbst Tausende von Pilzsammler in die Wälder der Bezirke Barcelonas. Sie kommen mit Messern und den unverwechselbaren Weidenkörben bewaffnet und es kümmert sie nicht, wenn sie viele Kilometer auf der Suche nach den am meisten geschätzten Pilzsorten laufen müssen. Pilze finden sie in den Pinienwäldern des Maresme und zwischen den Blättern am Boden in den Wäldern von Osona; aber die Lieblingsecke der Pilze liegt etwas weiter im Norden, im Bezirk Berguedà, einem Land gefälliger Hochebenen und schroffer Berge.

Wenn es am Ende des Sommers genug geregnet hat zeigen sich mit den ersten kühlenTagen die Reizker, die Steinpilze, die Totentrompeten und die Ritterlinge, sie sind einfach zu sammeln. Sie wachsen überall und in kürzester Zeit sind die Körbe voll. Aber keine Sorge, wenn Sie kein Glück haben oder nicht genügend Kenntnisse besitzen um zu wissen, ob der Pilz, den Sie gefunden haben, auch essbar ist. Nutzen Sie den Besuch im Berguedà für einen Abstecher ins Museum der Pilzkunst in Montmajor oder auf eine der Messen oder einen der Märkte, die im Bezirk stattfinden, dort haben Sie haufenweise Pilze zur Auswahl! 

In La Pobla de Lillet beispielsweise findet Ende September eines der wichtigsten Pilzfeste statt. Mit einem Angebot für alle Altersklassen wie der beliebten Pilzausstellung, dem Fotowettbewerb und der gastronomischen Verkostung erweist die Gemeinde einem Nahrungsmittel die Ehre, das in zahlreichen Herbstmahlzeiten in Katalonien die Hauptrolle spielt.

Als besonders interessanter Pilzmarkt verdient der Markt Erwähnung, der jeden Tag von September bis November in Cal Rosal stattfindet. Er gehört zu den ältesten Märkten in den Pyrenäen Barcelonas und wird Sie mit der großen Vielfalt an Pilzen und Lebensmitteln aus landwirtschaftlicher Erzeugung, die hier feilgeboten werden, begeistern.

Und wenn Sie nicht nur kaufen, sondern die Köstlichkeiten aus den Wäldern des Bezirks auch probieren möchten, liegen Sie genau richtig mit der Pilzküche des Berguedà, einer Kampagne, bei der Sie zu vernünftigen Preisen traditionelle Gerichte oder Gerichte aus der Autorenküche kosten können. Gebratene Reizker mit Knoblauch und Petersilie, Steinpilze mit Kalbsfilet oder Schweinebratwürste mit Schnecklingcreme sind nur drei der Beispiele für die Gerichte, die während der Gastronomischen Tage in den teilnehmenden Restaurants serviert werden.

 

→ Entdecken Sie die besten gastronomischen Feste auf der Webseite von Barcelona ist viel mehr.    


Weiterführende Informationen: