Umweltfreundlich Reisen ist möglich


Angesichts der wachsenden Sorge um die Umwelt und den Klimawandel ziehen es immer mehr Menschen vor, umweltfreundlich zu reisen und die Umwelt gar nicht oder so wenig wie möglich zu belasten. Die Verfechter eines nachhaltigen Tourismus machen einen Bogen um Autos, Busse, Flugzeuge und Kreuzschiffe und wenn unterschiedliche Transportmittel zur Wahl stehen, entscheiden sie sich immer für das mit den geringsten ökologischen Auswirkungen. Gehören Sie auch dazu? Kommen und besuchen Sie die Bezirke Barcelonas! Sie werden feststellen, dass Sie hier das ideale Reiseziel für verantwortungsbewusste Reisende mit Respekt vor der Umwelt vorfinden.  

1. Reisen mit der Straßenbahn

Wussten Sie, dass die Straßenbahn das nachhaltigste öffentliche Verkehrsmittel ist? Sie dürfen es ruhig glauben, es ist wahr! Das Fahren mit der Straßenbahn hat sich als saubere, sichere, schnelle, günstige und bequeme Option etabliert, mit der Sie Ihr Reiseziel erreichen können, ohne sich den Kopf über die Auswirkung Ihrer Kohlenstoffbilanz zu zerbrechen. Bevor Sie sich also in den Bezirken Barcelonas aufmachen, schauen Sie sich genau die Straßenbahnlinien an, sie sorgen nämlich mit 100% grüner Energie für den Anschluss an mehrere Gemeinden im Barcelonès und im Baix Llobregat. Sollte Ihr Ziel nicht nur darin bestehen, ohne Treibhausgasemissionen von Punkt A zu Punkt B zu gelangen, sondern Sie auch Lust zum Erkunden einmaliger Winkel haben, dann melden Sie sich zur Tourismus-Werbeaktion „De ruta amb el TRAM“ (Mit der Straßenbahn unterwegs) an. Neben anderen sehr empfehlenswerten Angeboten können Sie an einer Führung zum Werk des modernistischen Architekten Josep Maria Jujol teilnehmen… mit Nachlass!

2. Reisen mit dem Zug

Das Bereisen der Region mit dem Zug ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, der Atmosphäre eine beträchtliche Menge an CO2 zu ersparen: laut Experten erzeugt der Zug im Durchschnitt viermal weniger Treibhausgasemissionen als das Auto. Also lassen Sie Ihr Auto stehen und nutzen Sie wo immer möglich die drei modernen Metro- und Zugnetze in den Bezirken Barcelonas: Die Metro von Barcelona, die Eisenbahn der Autonomen Regierung Kataloniens und den Nahverkehrszug von Katalonien. Ein antiker Zug lockt Sie mehr? Mit dem Zementzug können Sie stilvoll zwischen Pobla de Lillet und Castellar de n'Hug reisen und nebenbei besonderen Orten wie den Gärten Artigas von Antoni Gaudí einen Besuch abstatten.

3. Reisen mit dem Segelboot

Sie reisen lieber im Segelboot, mit dem Salzgeschmack des Meeres auf den Lippen und dem Wind im Gesicht? Kommen Sie zu einem der Sporthäfen und Nautikclubs an der Küste Barcelonas, dort erwarten Sie viele Angebote, um die mehr als einhundert Küstenkilometer entlang zu segeln. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Der Hafen von Sitges Aiguadolç hat die internationale Zertifizierung Biosphere in Anerkennung seines Engagements für den nachhaltigen Tourismus erhalten und es wird Ihnen leicht fallen, dort ein ökologisches Boot mit oder ohne Bootsführer zu mieten. Die versteckten Buchten des Garraf sind nur eine halbe Segelstunde mit Kurs in Richtung Norden entfernt, und wenn Sie Kurs in Richtung Süden setzen, erreichen Sie Vilanova i la Geltrú, genau die richtige Stadt, um den wahren mediterranen Lebensstil zu genießen.

4. Reisen im Ballon

Sie halten sich für einen eher wagemutigen Reisenden? Dann wagen Sie eine Fahrt im Heißluftballon! Auch wenn es Ihnen nicht so scheint, das Fliegen mit dem Heißluftballon ist eine nachhaltige Aktivität mit einer nur geringen Umweltauswirkung, die Naturgenuss aus einer ganz anderen Perspektive verspricht. Wollen Sie es selbst ausprobieren? Melden Sie sich für eine Lufttaufe an und fliegen Sie wie ein Vogel über das Rebenmeer im Bagesdie Ebene von Vic oder die eingesäten Felder von L‘Anoia, um nur drei ganz und gar unvergessliche Erlebnisse zu nennen, die Sie sich in den Bezirken Barcelonas schenken können.


Weiterführende Informationen: