Von den Restaurants mit Michelin-Sternen bis zum kleinen Berggasthof für das traditionelle Gabelfrühstück: In den Bezirken Barcelonas haben Sie viele Optionen für den Gastronomiegenuss, ohne einen Fuß in die Küche zu setzen.

Masia Restaurant el Bellver

Die hier praktizierte Küche hat einen kreativen Touch. Es gibt ein Festpreismenü mit den Vorspeisen Ziegenkäsesalat mit Rosinen, Körnern und Senfvinaigrette, überbackene Pastete mit Saisongemüse und Äpfeln oder Cannelloni mit Foie gras und Magret de canard mit Champignon-Bechamel und weiteren Angeboten. Als Hauptgericht gibt es zum Beispiel Schweinefüße auf einem Salatbett mit Sojavinaigrette oder konfierte Entenkeule mit hausgemachter Birnenmarmelade. Zum Dessert gibt es Torte nach Großmutters Art mit Fruchtjoghurt und Schokolade. Da es sich um ein Wahlmenü handelt, wechseln die Gerichte jede Woche. Das Bellver ist ein 100 % autarkes Haus mit Solarzellen, Grundwasserbrunnen und Eiskeller. Man bestellt einen Garten in der Nähe und strebt an, den Originalgeschmack der Produkte herauszuarbeiten. Das Haus öffnet nur an den Wochenenden. während der Woche auch für Gruppen nach Reservierung. Der Preis für das Menü umfasst den Blick auf das nahe gelegene Gehöft Agustín, heute ein Volkskundemuseum.
Durchschnittspreis
Niedrig