Römische Bäder von Sant Boi

Diese Thermen sind die Bäder privater Nutzung, die in ganz Katalonien am besten konserviert sind. Sie wurden in den letzten Jahren des 2. Jahrhunderts n.Chr. auf einer Amphorenfabrik errichtet und funktionierten bis ins 5. Jahrhundert. Während des 18. Jahrhundert wurde ein Haus auf den Thermen gebaut, das sie schützte, bis sie 1956 von einer Gruppe lokaler Archäologen entdeckt wurden. Zurzeit und nach mehreren archäologischen Eingriffen und einer sorgfältigen Umwandlung zu einem Museum, kann man in diesem vollständigen Thermengebäude seinen ganzen Glanz wiederentdecken und der Besucher kann sich eine ziemlich genaue Vorstellung machen, wie sie damals funktionierten. Es besteht aus zwei parallel bebauten Bereichen, in denen sich jeweils die kalten und warmen Bäder befanden. Im ersten Bereich befindet sich der Umkleideraum, ein Saal und ein kaltes Becken und im zweiten ein warmer Saal, Dampfbäder und ein weiteres warmes Bad. Besichtigungen können an Wochenenden vorgenommen werden.
Art von Bauwerk
Stätten von kulturellem oder historischem Interesse
Baustil
Römisch

Zur Karte