WINTERLICHE SCHÄTZE


Der Winter ist die Zeit der Suppen, Eintöpfe, Gemüsecremes und Schmorgerichte. Löffelgerichte, die mit ihrer Deftigkeit den Körper wärmen und den Geist stärken. Aber in den Bezirken Barcelonas gibt es weitere kulinarische Angebote, um die Gaumenfreuden an kalten Tagen zu genießen. Schätze der Jahreszeit, die Sie mit ihrem intensiven Geschmack verlocken. Das dürfen Sie nicht verpassen!

Artischocke. Die Artischocke ist ein tief im Baix Llobregat verwurzeltes Gemüse, das seit mehr als einhundert Jahren hier angebaut wird. Am schmackhaftesten und zartesten sind die Artischocken aus Prat de Llobregat, eine Aussage, von der Sie sich selbst überzeugen können: Jedes Jahr im März finden in dieser Gemeinde die gastronomischen Tage der Pota Blava und der Artischocke des Prat statt. Vom Rost, gekocht, paniert, frittiert, geröstet, gefüllt, als Beilage zu Braten oder einem beliebigen Gemüse... Ganz egal, wie Sie sie zubereiten, Sie werden sich die Finger danach lecken!

Xató. Dieser Salat aus Endiviensalat und Romesco-Sauce gehört zu den wirklich großartigen Wintergerichten. Besonders der Garraf und der Penedès sind für diese Spezialität bekannt und die gemeinschaftlichen Mahlzeiten rund um den Xató, sobald die erste Kälte kommt, sind sehr beliebt. Die Xató-Essen in Vilafranca und in Vilanova i la Geltrú sind ein Pflichtbesuch auf einer gastronomischen Route, zu der viele andere interessante Anlaufstellen gehören.

Hülsenfrüchte der Region. Auch wenn die getrockneten Hülsenfrüchte das ganze Jahr über erhältlich sind, scheint der Appetit darauf doch mit sinkenden Temperaturen und kürzer werdenden Tagen zuzunehmen. Gekocht und mit Gemüse serviert sind Kichererbsen, weiße Bohnen und Linsen gesunde und einfach zuzubereitende erste Gerichte. Und das Beste daran ist, dass die Bauern in den Bezirken Barcelonas den Anbau diese Hülsenfrüchte meisterhaft beherrschen: die kleine Kichererbse aus dem Vallès, die Cigronet-Kichererbse aus Anoia und die Kichererbse aus Oristà sind sehr schmackhafte lokale Sorten, die in ganz Katalonien geschätzt werden, und die Ganxet-Bohne hat es sogar zur Geschützten Herkunftsbezeichnung in den Bezirken Maresme und Vallès gebracht. 

Schwarze Trüffel. Wir beenden diese kurze Übersicht mit einem Pilz, der unter dem Boden in feuchten Wäldern wächst. Es handelt sich um die schwarze Trüffel, eine Kostbarkeit, die für ihr Aroma sehr geschätzt wird und in der Küche meist gerieben oder in hauchdünne Scheiben geschnitten eingesetzt wird. Von November bis März gibt es die schwarzen Trüffel auf den Märkten in den Bezirken Bages, Berguedà, Osona und Anoia, und auch auf den Messen in den Gemeinden Centelles und Olvan. Die Route der Wild- und Trüffelküche des Berguedà ermöglicht Ihnen das Kosten dieser Delikatessen in unterschiedlichen Restaurants des Bezirks, so dass Sie selbst entscheiden können, welches Ihr Trüffel-Lieblingsrezept ist.

 

→ Entdecken Sie die traditionellen Aromen der Weihnachtszeit, dem wichtigsten Fest des Winters. 


Weiterführende Informationen: