Die Fahrt zur Güell-Kolonie und der Besuch der Gaudí-Krypta


Wenn Sie dem nachhaltigen Tourismus den Vorzug geben, sollte die Reise mit umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmitteln stets eine Priorität sein. Und wenn der Ort, den Sie besichtigen möchten, auch noch zum Erbe der Menschheit gehört, kommt der Verantwortung für dessen Erhalt zugunsten der kommenden Generationen eine noch größere Bedeutung zu. Das ist nämlich der Fall der Gaudí-Krypta.

Die Kirche im Gemeindegebiet von Santa Coloma de Cervelló, knapp 20 km von Barcelona entfernt, die Antoni Gaudí für die Güell-Kolonie entworfen hat, ist ein architektonisches Juwel des katalanischen Jugendstils und eines seiner prägenden Werke. Tausende von Menschen besuchen sie jedes Jahr und bestaunen bereitwillig die Schönheit und Komplexität eines Raums, der wie ein steinerner, mit seiner Umgebung verschmelzender Organismus konzipiert ist. Und wir würden den Geist des Genies der drei Dimensionen verraten, wenn wir nicht versuchen die nachteiligen Auswirkungen abzumildern, die aus dem riesigen Besucherstrom von Touristen und Bürgern an einem solchen Ort entstehen. Wenn Sie also die Natur ebenso lieben wie Gaudí, dann lassen Sie das Auto stehen und besuchen Sie die Güell-Kolonie mit dem Zug, denn das ist derzeit das öffentliche Transportmittel, das die Reise zwischen beiden Orten am einfachsten ermöglicht... und mit der geringsten Umweltbelastung.

Dafür brauchen Sie lediglich zur Haltestelle der Regionalbahn Ferrocarrils de la Generalitat (FGC) von Barcelona-Plaça Espanya zu gehen und irgendeinen Zug der Linie S3, S4, S8 oder S9 zu besteigen. Die Abfahrtfrequenz liegt bei 10 Minuten an den Arbeitstagen und 20 Minuten an Wochenenden und Feiertagen, was bedeutet, dass Sie nie lange warten müssen, bis der nächste Zug abfährt. Nach der Abfahrt dauert die Reise etwa 25 Minuten, also entspannen Sie sich und genießen Sie den Ausblick. Steigen Sie an der Haltestelle „Colònia Güell“ aus (ja, die berühmteste unter den Industriekolonien in den Bezirken Barcelonas hat einen eigenen Bahnhof). Dort angekommen brauchen Sie nur noch den blauen Fußspuren am Boden zu folgen. Bevor Sie es merken, sind Sie schon im Besucherzentrum angekommen, wo Sie sich die Dauerausstellung anschauen, die Eintrittskarte für den Besuch der Gaudi-Krypta kaufen oder eine Führung durch die ausgefallensten Gebäude an diesem wirklich einzigartigen Ort buchen können. Uhrzeiten und Preise finden Sie auf der Webseite der Güell-Kolonie.   

  • Wussten Sie, dass Sie beim Reisen mit dem Zug zum Kampf gegen den Klimawandel, zur Verbesserung der Luftqualität, zur Verringerung der Verkehrsdichte sowie zur Senkung der Unfallgefahr beitragen und außerdem noch Geld sparen? Informieren Sie sich über das Ergebnis Ihrer Reise auf dem Ökorechner FGC, dann können Sie feststellen, dass Sie pro 10 km, die Sie mit dem Zug statt mit dem Auto zurücklegen, der Atmosphäre 1,6 kg CO2 ersparen. Wenn Sie nicht zum Klimawandel beitragen möchten, nehmen Sie den Zug!


Weiterführende Informationen: