Die landschaften Barcelona

Die Bezirke im Hinterland Barcelonas bergen zahlreiche Winkel und Ecken, wo das Leben im Einklang mit der Natur immer noch möglich ist. Entdecken Sie die vier Bezirke Barcelonas und alle Reiseideen dazu.

Was haben die Landschaften Barcelona zu bieten?

Erkunden Sie die Reiseideen
Im August geht es Schlag auf Schlag!

Wir sind ein Jahrtausende altes Land, wir wahren und leben die Feste und Traditionen mit Leidenschaft, wir genießen das milde Mittelmeerklima, das Meer, die Landschaft und wir feiern die Traditionen mit einer festlichen, fröhlichem und ansteckenden Atmosphäre. Lassen Sie alles stehen und liegen und begrüßen Sie die beliebtesten Stadtfeste mit der größten Teilnahme der Einwohner. Hier wird nicht nur des Schutzheiligen der Stadt gedacht, sondern Sie bekommen auch viele weitere Zutaten serviert: Umzüge, Riesen, Großköpfe, Freischärler, Musik, Tänze, Teufel und die spektakulärsten Castells (Menschentürme).

Öffnen
Optionen für den Naturgenuss in der Nähe Barcelonas

Für alle, die Kulturbesuche in der Stadt gerne mit einem Ausflug in die Natur verbinden, haben wir die vier beliebtesten Routen der Einwohner Barcelonas zusammengestellt. Denn auch die Städter schätzen die Natur und brauchen gelegentlich eine Auszeit. Vor allem, wenn die Routen so nahe liegen. Es gibt sie für jedes Niveau und wie fast überall im Land sind sie zu jeder Jahreszeit begehbar.

Öffnen
Köstliche Fastenzeit

Früher wussten alle, was die Ankunft der Alten Fastenzeit mit ihren sieben Beinen, die unter dem Rock hervorlugten, ankündigte: Die Zeit des Fastens und der Enthaltung war gekommen! Nach den Exzessen des Karnevals war magere Kost angesagt, ohne Fleisch, Eier oder Milch, um sich auf die Passion der Osterzeit vorzubereiten. Doch diese Einschränkungen bedeuteten beileibe keine dürftige oder fantasielose Kost, ganz im Gegenteil! Unsere Vorfahren verstanden es, die Nahrungsmittel, die ihnen nicht verboten waren, zu nutzen und trotzdem eine gute Küche zu genießen... Traditionelle Gerichte, die Sie heute zuhause oder bei jedem beliebigen gastronomischen Treffen während der siebenwöchigen Fastenzeit probieren können.

Öffnen
Wege zum Himmel

Der Pilger ist wohl der älteste unter den Touristen. Vom Wunsch nach spirituellem Wachstum getrieben wandert er weite Strecken, durchquert unbekannte Landschaften und entdeckt andere Kulturen mit dem Ziel, eine erhabene Wahrheit zu finden. In unseren Tagen hat das Profil des Pilgers jedoch enorm viele unterschiedliche Ausprägungen angenommen und die religiösen Wege sind nicht mehr ausschließlich Wege zur Selbsterkenntnis. Wir stellen Ihnen eine Auswahl von 4 Routen für den Pilger von Heute vor.

Öffnen

Weitere Vorschläge zu den Landschaften Barcelonas

Was Sie bei Ihrem Besuch alles unternehmen können
<p>Eine Route zu Pferd durch Osona</p>

In den Naturräumen der Bezirke Barcelonas, von der Gebirgskette Cadí bis zur Mittelmeerküste, gibt es eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften. Die Pinienwälder im Maresme, die Moore im Baix Llobregat, die Felswände des Garraf, die Rebgärten des Penedès oder die schroffen Berge des Berguedà sind wunderbare Umgebungen, die Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder warum nicht auch zu Pferd entdecken können. Mit einer Umgebung voller ausgeschilderter Wege und einem hochwertigen Angebot in Sachen Pferdetourismus, was hindert Sie am losgaloppieren? 

<p>Naturpark Montseny</p>

Wenn Sie einen Ort mit schönen Berglandschaften in der Nähe Barcelonas suchen, hält der Naturpark Montseny an der Küste Barcelonas eine Überraschung für Sie bereit. Dieses Bergmassiv, das von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde, diente einem beträchtlichen Teil der Katalanen als Wanderschule, ein Gebiet, in dem zahlreiche Wanderfreunde zum ersten Mal den Rucksack geschultert haben. Aber abgesehen von langen Bergwanderungen oder kurzen Spaziergängen bietet der Montseny tausendundeine Optionen zum Genießen. Nicht mehr und auch nicht weniger.

<p>Heiligtum von Montserrat</p>

Der Berg Montserrat ist eines der kulturellen, spirituellen und religiösen Symbole Kataloniens. Hier steigen die Menschen hoch, um das Heiligtum, die Moreneta (die schwarze Jungfrau) zu sehen und den Knabenkirchenchor beim Singen des Virolais, des Lobliedes auf die Muttergottes von Montserrat, zu hören. Aber der Montserrat ist auch ein Naturpark mit ganz eigenem Charakter, geprägt von den Dutzenden abgerundeter Felsnadeln, die die Gipfellinie zeichnen. 

Zeige 4 - 6 von 48 Ergebnissen.

Entdecken Sie ein Gebiet mit ländlichem Herz

Dieses Land lädt Sie ein, Kapellen, Burgen und historische Überreste aus unterschiedlichen Zeitaltern zu entdecken

Reiseführer und karten

Planen Sie Ihren Besuch